首页 > 翻译 > 正文

中国在他们的阅兵中将会告诉我们些什么
点击:

70 Minuten lang rollten moderne Panzereinheiten und Raketenverbände am Tiananmen-Tor vorbei, während Kampfjets, Bomber und Hubschrauber über den Platz des Himmlischen Friedens flogen. Kurz bevor die imposante Waffenschau am Donnerstag startete, nutzte Staats- und Armeechef Xi Jinping die Feiern zum 70. Jahrestag des Sieges über den Kriegsgegner Japan, auch dazu, seinen Traum von der Wiederauferstehung Chinas als große Nation und Weltmacht voranzutreiben.

Für das Vorspiel zur Parade ließ er erst einmal zwei lange rote Teppiche auslegen. Einer lag hinter dem Tiananmen-Gebäude aus und zog sich bis zum Duanmen-Tor, dem früheren traditionellen Eingang zum Kaiserpalast. Alle zur Parade angereisten Staatsgäste liefen über diesen roten Teppich, bevor sie vom Präsidentenehepaar Xi begrüßt wurden. Das Fernsehen zeigte live, wie sie dem neuem Herrscher im kaiserlichen Ambiente ihre Aufwartung machten. Erst dann bestiegen sie gemeinsam mit Xi das Tiananmen-Tor, um vom Balkon aus die Parade zu verfolgen.


Zweiter Weltkrieg
Chinas Kampf gegen die japanische Invasion

 Die nationalistischen Armeen waren zwar zahlenmäßig überlegen aber wesentlich schlechter ausgerüstet als die japanischen Truppen.

Der zweite rote Teppich wurde auf dem Tiananmen-Platz ausgelegt. Er führte vom Heldengedenkmal bis zum Fahnenmast. Während 56 Protokollgeschütze 70 Mal Salut feuerten, um dem Jubiläum des Sieges über Japan zu gedenken, marschierten Ehrengarden zum Fahnenmast, um Chinas Staatsflagge zu hissen. Sie brauchten dafür exakt 121 Stechschritte, erklärten Fernsehkommentatoren. Sie verrieten auch warum. Diese Zahl solle an ein Ereignis vor 121 Jahren erinnern, als China 1894 den Jiawu-Krieg gegen Japan verlor. Damit endete auch die damalige Modernisierungsphase des Landes, schrieb die Nachrichtenagentur Xinhua: "Die Niederlage von Jiawu zog China in seine dunkelste Ära."

In der Waffenschau versteckten sich viel Symbolik – wie etwa die Zahl 56, die für die 56 Volksgruppen Chinas steht – und immer wieder auch Anspielungen auf eine ungerechte Geschichte und nationale Schmach.

 

China plant die Vorwärtsverteidigung
 

Die auf der Parade vorgeführten Waffen drohen nun Chinas Wettrüsten mit den Nachbarn anzukurbeln. Peking ist mit vielen von ihnen über Besitzansprüche im südchinesischen Meer zerstritten und die waffenstarrende Parade verstärkt die Ängste der Anrainerstaaten vor dem Riesenreich. Denn Peking zeigte viele neue offensiv einsetzbare Waffen.

China präsentiert zum 70. Jahrestag des Sieges über Japan seine modernen Waffen

Offizielle chinesische Berichte priesen die Angriffswaffen ausdrücklich, wie etwa das 05A, ein neues bewaffnetes Amphibienfahrzeug in zweiter Generation. Oder Kampfjets, die auf Flugzeugträgern landen und in der Luft aufgetankt werden können. China könnte so problemlos in allen Luftregionen über dem Südchinesischen Meer operieren.

Angepriesen wurde auch die Antischiffsrakete Dongfeng-21D. Stolz schrieb Xinhua, dass diese Waffe im Ausland als "Flugzeugträgerkiller" verschrien sei. Peking bekennt sich zu seinen Offensivwaffen, seit sich das Militär der sogenannten Vorwärtsverteidigung verschrieben hat. Diese erlaube es, nationale Kerninteressen auch mit Waffengewalt zu verteidigen. Das ist eine Anspielung darauf, dass China die Besitzansprüche auf das Südchinesische Meer und seine Inseln heute als Kerninteresse des Landes definiert.

 

Xi verkündet Verkleinerung der Armee
 

Neben den verbalen Beteuerungen, für den Frieden einzutreten und der symbolischen Freilassung Tausender Friedenstauben blieben andere Friedensgesten für Außenstehende unverständlich. So lobten offizielle Kommentatoren Präsident Xi dafür, bei der Abnahme der Truppenparade keine Militärkluft, sondern einen Mao-Anzug getragen zu haben. "Das verkörpert Chinas Hoffnungen auf Frieden."

Tausende Tauben werden während der Parade in Peking freigelassen

Konkreter wurde Xi in einer kurzen Rede, die er ebenso wie einst Staatsgründer Mao Tsetung 1949 vom Balkon des Tiananmen hielt, dann nur in einem Punkt: Chinas Armee werde den Weltfrieden beschützen, versprach er. Sie verstehe das als ihre "heilige Aufgabe". Dann rief er laut aus: "Ich verkünde hiermit: China wird seine Armee um 300.000 Mann abrüsten."

Damit folgte er seinen Vorgängern Deng Xiaoping und Jiang Zemin, die die einst größte Armee der Welt von über fünf Millionen auf 2,3 Millionen Soldaten abspecken ließen. Xi will sie nun auf zwei Millionen trimmen. Noch am Abend meldeten sich im Internet Zweifler, ob er mit seiner Ankündigung tatsächlich friedliche Absichten verfolgt oder vielmehr den Startschuss für eine umfassend Armeereformen gegeben hat.

 

Die mächtigen Greise geben sich die Ehre
 

Hongkongs "South China Morning Post" hatte bereits am Dienstag über die geplante Reduzierung der Soldaten berichtet, die vor allem das Heer betreffen soll. Es wird vermutet, dass Peking eine moderne, international einsatzfähige Armee mit schlagkräftiger Marine und Luftwaffe aufbauen wolle, die besser zur Rolle des Landes als aufsteigende globale Macht passt.

Beobachter der Parade hatten erwartet, dass einige von Chinas pensionierten Parteiführern an der Feier des Sieges über Japan teilnehmen würden. Überraschend war dann, dass am Donnerstag alle kamen. Sowohl der 89-jährige Ex-Parteichef Jiang Zemin als auch Hu Jintao standen auf dem Tiananmen-Balkon. Auch die drei früheren Premierminister, der 87-jährige Li Peng, sein ebenso alter Nachfolger Zhu Rongji und Wen Jiabao waren anwesend.

Blogger kommentierten das mit der Interpretation, dass der immer mächtiger werdende Parteichef Xi damit Gerüchte über wachsende Differenzen im inneren Führungszirkel zerstreuen wollte. Viele der Alten sollen sowohl mit seiner Wirtschafts- als auch mit seiner Anti-Korruptions-Politk unzufrieden sind.

来源:
http://www.welt.de/politik/ausland/article146018345/Was-uns-China-mit-seiner-Mega-Parade-sagen-will.html

谷歌翻译:

对于轧过去现代装甲部队和火箭协会在天安门城楼而战斗机,轰炸机和直升机飞过天安门广场70分钟。令人印象深刻的阅兵仪式是在周四推出前不久,趁着国家和军队首领习近平,庆祝活动,为战胜反战日本70周年,也是推进中国的重新崛起的梦想作为一个大国和世界强国。
 
对于前奏,他有一次阅兵奠定两条长长的红地毯。一个是从天安门的建筑后面,退到Duanmen门,以往传统的入口皇宫。所有谁曾来游行国宾跑过这个红地毯,他们由曦总统夫妇迎接了。电视直播显示他们是如何敬意新统治者的帝王氛围。只有这样,他们一起登上习近平​​天安门城楼遵循从阳台上游行。
 
 
第二次世界大战
中国对日本侵略的斗争
 
在国民党军队确实多于却相当糟糕的装备比日军。
 
第二个红地毯奠定了在天安门广场。他带领英雄的种族纪念碑的旗杆。在56分钟炮礼炮发射70次,以纪念抗战胜利纪念日,踏着仪仗队的旗杆葫芦中国国旗。他们花了正好121穿刺步骤,解释了电视评论员。他们还透露原因。这个数字应该121年年前,当中国失去了对日本1894年甲午战记的事件。从而结束这个国家的现代化建设的前阶段,写了新华社记者:“中国的失败在最黑暗的甲午拉时代”。
 
在阅兵是非常隐蔽的象征 - 如数字56,代表中国的56个民族 - 并再次也暗示不公正的历史和民族的耻辱。
 
 
中国计划提出答辩
 
 
导致阅兵武器的措施,现在威胁到中国的军备竞赛和邻居提振。北京是不符合许多人多年来在中国南海的所有权主张和全副武装的阅兵强化周边国家的巨大帝国之前的恐惧。由于北京表现出了很多新的进攻性武器使用。
 
 
中国提出的胜利70周年对日本的现代化武器
 
中国官方报告赞扬了攻击性武器明确,如05A,在其第二代新的两栖武装车辆。或者战斗机降落在航空母舰和能够在空中加油。中国可以使空气过中国南海各地区轻松操作。
 
吹捧反舰导弹东风-21D。斯托尔兹写道新华社记者说,这种武器被谴责为“航母杀手”国外。北京正在致力于其进攻性武器,因为所谓的前军事防卫已经规定。这允许它以武力捍卫国家核心利益。这是暗指一个事实,即中国目前定义了中国南海及其岛屿作为国家的核心利益的所有权要求。
 
 
 
夕宣布裁员陆军
 
 
除了口头抗议站起来为和平与成千上万鸽子的象征性发行人的其他和平手势为外人难以理解。因此,称赞的官方评论员习近平对于不具有的军事差距,但一个中山装阅兵的验收过程中磨损。 “这体现了中国的和平的希望。”
 
 
成千上万的鸽子在北京游行过程中释放
 
 
更具体地说,习是,他在1949年给了以及前国家创始人毛泽东从天安门的阳台上,那么只有一个点一个简短的演讲:中国军队将保护世界和平,他答应了。您理解,作为他们的“神圣职责”。然后,他喊了出来:“我特此声明:。中国将解除他的军队30万人”
 
在他之后是他的前任邓小平,江泽民,这可能瘦下来由大约500万至230万军人在世界上谁曾经最大的军队。夕她现在想要修剪的两万元。在当晚出面在网上怀疑,如果他追求他的宣布其实和平意图,或更确切地说,启动信号已经进行了全面的军队改革。
 
 
强大的老人有幸
 
 
香港的“中国南方早报”周二报道的计划减少应该主要影响军队的部队。据认为,北京要建设一个现代化的,具有强大的海军和空军,这是更适合的国家作为一个崛起的全球大国的作用,国际业务的军队。
 
游行观察家曾预计,中国的一些退休的党的领导人将出席抗战胜利的庆祝活动。令人意外的是随后在星期四他们都来了。无论是89岁的前党委书记江泽民,胡锦涛站在天安门城楼阳台。三前首相时,87岁的李鹏,朱镕基是老的接班人,温家宝出席了会议。
 
博主评论说的解释是,日益强大的党政正职曦想打消在内的领导圈子越来越差的传言。许多中老年人都与它的经济,以及其反腐败Politk不满意两者。
中国在他们的阅兵中将会告诉我们些什么Word下载 WWw.TEaCHdB.cOm

上一篇:第一页
下一篇:中国采取制裁措施时对中年女性在公共广场上跳舞扰民

分享到: 收藏